Flossing

 

 

 

 

Ein Gelenk fest abbinden und bewegen !
Das ist das Prinzip des Flossings.

 

Flossing bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder -teilen mittels eines eigens dafür entwickelten Latexbandes und einer speziellen Applikationstechnik.

Es lässt sich in nahezu alle üblichen Therapie-Methoden integrieren!

 
 
Was kann erreicht werden ?
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Muskelaktivierung um das mobilisierte Gelenk
  • Optimierung der Gelenkmechanik
  • Zunahme vom Bewegungsradius (ROM)
  • Abschwellen von Ergüssen
  • Optimierung von Stoffwechsel- und Trophik
  • Unterstützung der Regeneration

 

 

Wie Wirkt die Anwendung mit dem Flossband ?

 

  • Verstärkte Resorption von Gewebeflüssigkeit (Abschwellen),
  • Stimulation der Mechanorezeptoren (verringertes Schmerzempfinden, größerer Bewegungsradius wird während der Bewegung toleriert),
  • Einfluss auf das fasziale Gewebe (Flüssigkeitsaustausch, Lösen von Verklebungen),
  • Distraktionskraft (Flexion Gapping) am Gelenk (verbesserte Beweglichkeit),
  • intensive Neuversorgung nach Blutstau des vormals unterversorgten Gelenks/Gewebes.

 

 

Mit angelegtem Band wird das Gelenk passiv oder aktiv bewegt – die Methode lässt sich so ergänzend zu Physiotherapie, manueller Therapie oder Krankengymnastik an Geräten einsetzen.

 

Die Theorie ist, dass der starke mechanische Reiz, der durch die entstehenden Kräfte auf die Haut einwirkt, hemmt die Weiterleitung der Schmerzempfindung auf Rückenmarksebene.

 

Dieser Effekt ist als nozizeptive Hemmung bekannt.

Zudem werden noch zwei weitere Effekte für die Wirkung des Flossings verantwortlich gemacht: Zum einen der sogenannte Schwammeffekt, der dazu führt, dass der hohe Druck das Gewebe gleichsam auspresst und den lymphatischen Abfluss verstärkt.

 

Zum anderen sorgt die Verbindung von äußerem Druck und Bewegung im Gelenk dafür, dass sich Bindegewebsschichten gegeneinander verschieben, die zuvor – etwa durch Verletzungen und Vernarbungen – miteinander verklebt waren.

 

Flossing eignet sich nahezu für alle Patienten und ist ein weiteres "Werkzeug" was wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

 

 

 

PHYSIKO

Hermannstraße 3

51143 Köln

 

Tel: 02203 - 186 42 16

Fax: 02203 - 186 42 17

 

E-Mail: info@physiko.de

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.

08:30 - 18:30 Uhr

Fr.

09:00 - 16:00 Uhr


Anrufen

E-Mail

Anfahrt